031

Verwaltung

Stadt-Up - Folge 2: Eine gesunde Kultur

Lesezeit ca. 38 Minuten

In der zweiten Folge unseres Podcasts sprechen wir mit Björn Schoppohl über die Unternehmenskultur: Wie bietet man den Mitarbeiter*innen ein gesundes Umfeld bieten? Welche Rolle spielt Wertschätzung in einer immer schnelleren und komplexeren Welt? Und wieso brauchen wir Achtsamkeit mehr denn je? Das und mehr jetzt in der neuen Episode von Stadt-Up!

Glossar

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz, kurz KI, ist lernfähige Software. Sie wird beim sog. maschinellen Lernen mit Trainingsdaten gefüttert, durch die sie lernt, bestimmte Muster zu erkennen. Die KI “AlphaGo” hat z.B. das komplexe Spiel “Go” gelernt, indem sie 30 Millionen Spielzüge analysierte. Sie spielt jetzt besser Go als jeder Mensch. Die effizientesten KIs sind neuronale Netzwerke: ihr Aufbau ist dem des menschlichen Gehirns nachempfunden. Künstliche Intelligenz kann zwar sehr gut spezielle Aufgaben lösen, hat aber kein Verständnis von dem, was sie da tut, sondern befolgt nur Regeln. Das Wort “Intelligenz” ist daher eher unpassend und führt oft zur Fehleinschätzung ihrer tatsächlichen Fähigkeiten.

Neues Arbeiten

Feedback-Gespräche in selbstorganisierten Teams

Lesezeit ca. 4 Minuten

Beim Unternehmen Borisloger Consulting arbeiten die Teams selbstorganisiert, es gibt keine Führungskräfte mehr. Aber von wem bekommen die Mitarbeitenden dann Feedback zur geleisteten Arbeit, den eigenen Zielen und künftigen Aufgaben? Voneinander! Hier erfährst du, wie ein Feedback-Gespräch unter Kolleg*innen aussehen kann.

Zeitgeist

Wie gut ist der aktuelle Journalismus?

Lesezeit ca. 4 Minuten

Nachrichten und Updates beherrschen gerade unseren Alltag. Aber wie steht es um die Qualität der Berichterstattung? Werden die Informationen kritisch hinterfragt? Bekommen einzelne Nachrichten genug Aufmerksamkeit? Ist die Bandbreite an Expert*innen groß genug? Und wie steht es um Presse- und Meinungsfreiheit? Eine Erörterung.

Soft Skills

Warum Zweifel ihren Vorteil haben

Lesezeit ca. 2 Minuten

Sollte man etwas lieber gleich bleiben lassen, wenn man nicht gut darin ist? Sich nur an Aufgaben heranwagen, die man auch schafft? Svenja Hofert, die sich mit Team-Entwicklung und Qualifizierung auseinandersetzt, ist anderer Meinung: gerade der Widerspruch zwischen Selbstüberschätzung und Selbstzweifeln könne uns motivieren. Aber wie funktioniert das?