Deine wöchentlichen Impulse für die Zukunft der Verwaltung!

Zeitgeist
Neues Arbeiten
Gesellschaft
Digital Basics
E-Government
Soft Skills

Hier erhältst du jede Woche fünf spannende Links rund um Verwaltung, Digitalisierung und persönliche Weiterentwicklung.

Viel Interesse, aber wenig Zeit? Zu einem ausgewählten Thema findest du jede Woche einen Quickie mit einer Zusammenfassung der Inhalte in unter einer Minute!

Unsere aktuelle Ausgabe

Hier siehst du den aktuellen Weekly. Die älteren Ausgaben findest du in unserem Archiv.

071

Die Bochumer Laborprojekte

Neues Arbeiten
✨  Podcast

Die Bochumer Laborprojekte

Länge ca. 44 Minuten

In der neuen Folge von Stadt-Up sprechen wir mit Cornelia Tusk von der Bochumer Geschäftsprozessoptimierung - kurz GPO. Conny berichtet von der Arbeit der GPO und den Laborprojekten, bei denen Beschäftigte aus verschiedenen Fachbereichen gemeinsam an konkreten Fragestellungen arbeiten. Hier erfährst du, wie die Laborprojekte funktionieren und bekommst viele Tipps für erfolgreiche, kreative Projektarbeit!

Soft Skills
✨  Quickie

Fit trotz Müdigkeit

An manchen Tagen ist es egal, wie viel wir schlafen - wir bleiben unerträglich müde. Hier sind 10 Tipps, wie du es trotzdem durch den Tag schaffst.

1. Sofort aufstehen. Die Nutzung der "Schlummer"-Funktion verringert die Motivation zum Aufstehen - und wenn man ehrlich ist: die paar Minuten helfen auch nicht weiter.

2. Früh Kaffee trinken. Die Wirkung von Koffein entfaltet sich erst nach 20 Minuten, den Kaffee also direkt nach dem Aufstehen trinken. Nach 1,5 Std. ist man auf dem höchsten Energielevel, danach sinkt dieses.

3. Kurzes Yoga-Training. Alternativ hilft eine kurze Yoga-Einheit, zum Beispiel der Sonnengruß, um den Kreislauf in Schwung zu bringen.

4. Bewegung. Gerade im Home Office ist es wichtig, auch mal rauszukommen und sich ein bisschen zu bewegen. Für frische Energie reicht ein 20-minütiger Spaziergang.

5. Den Morgen nutzen. Wichtige Aufgaben oder Meetings morgens erledigen, denn dann ist das Energielevel am höchsten.

6. Nachmittags einfache Aufgaben. Das Tief nach dem Mittagessen eignet sich für leichtere Arbeiten, zum Beispiel Punkte, die schon eine Weile auf der To-Do-Liste stehen.

7. Snacks statt Mahlzeiten. Die Verdauung von schwerem Essen mindert die Konzentrationsfähigkeit. Also lieber ein leichtes Mittagessen und kleine Snacks am Nachmittag.

8. Power-Nap. Nach dem Mittagessen einen Kaffee trinken und den Wecker auf 10 Min. stellen. Steht man dann auf, beginnt der Kaffee zu wirken, was für einen doppelten Energieschub sorgt.

9. Früher Feierabend. Tage großer Müdigkeit eignen sich perfekt, um Überstunden abzubauen. Das passt umso besser, da man die wichtigen Aufgaben ja bereits morgens erledigt hat.

10. Vorsicht bei dauerhaften Schlafstörungen. Diese können ein Symptom schwerwiegender Probleme wie Depressionen oder Burnout sein. In diesem Fall also bitte einen Arzt aufsuchen!

Lesezeit ca. 5 Minuten

Gesellschaft

Der Bochum-Fonds Teil 2 - So Funktioniert's!

Lesezeit ca. 4 Minuten

Im zweiten Teil unserer Artikelreihe über den Bochum-Fonds sprechen wir mit Charlotte Kreckel, die die Projektleitung dafür innehat, über dessen Ablauf: wer darf Ideen für Bürger:innenprojekte einreichen, und an wen muss man sich wenden? Wie läuft die Prüfung, Auswahl und Durchführung der Projekte ab? Und was muss man als Ideeneinreicher:in selbst leisten, um für eine Förderung durch den Bochum-Fonds in Frage zu kommen?

E-Government

Studie zur Akzeptanz digitaler Bürger-Services

Lesezeit ca. 4 Minuten

Im "e-Government MONITOR" wurde dieses Jahr v.a. der Einfluss der Pandemie auf die Inanspruchnahme digitaler Verwaltungsangebote untersucht: Zwar sei deren Nutzung nur leicht gestiegen, jedoch bestehe zugleich eine erhöhte Bereitschaft dazu. Laut der Studienergebnisse sind wichtige Voraussetzungen für größere Nutzerzahlen eine hohe Nutzerfreundlichkeit und die Berücksichtigung verschiedener Nutzertypen.

Digitalisierung

Ablehnung von Cookies soll einfacher werden

Lesezeit ca. 1 Minuten

Auf vielen Webseiten wird man mittlerweile nach der Einwilligung zur Speicherung von sogenannten Cookies gefragt. Diese sollen die Wiedererkennung der Nutzer:innen und damit das Ausspielen personalisierter Werbung ermöglichen. Das Problem: die Abfragen zur Einwilligung sind oft kompliziert oder gar manipulativ. Das Justizministerium will diese nun nutzerfreundlicher gestalten, u.a. mithilfe eines neuen Kompetenzzentrums.

Alle bisherigen Ausgaben findest du in unserem Archiv

Mehr davon?

Trag dich einfach ein und sichere dir jede Woche spannende Impulse!

ShiftDigital aus Bochum

Wir arbeiten mit euch an der Zukunft der Verwaltung.

ShiftDigital entwickelt mit Shift Studio ein Produktivitätswerkzeug für digital gestützte Arbeitsprozesse. Gemeinsam mit der Verwaltung. Damit alles passt.

Zurück nach oben